PETG (Polyethylenterephthalat)

Was ist PETG?
Anwendungsbeispiele für PETG
Eigenschaften von PETG
Vor- und Nachteile von PETG

Was ist PETG?

Polyethylenterephthalat (PET) ist ein thermoplastischer Kunststoff, der den meisten Menschen in Form der PET-Flaschen bekannt ist. PETG ist ein mit Glykol modifiziertes PET, das sich durch seine besonders hohe Transparenz und niedrige Viskosität auszeichnet.

Bauteil aus PETG

Anwendungsbeispiele für PETG

PETG ist inzwischen als Filament für FDM-3D-Drucker weit verbreitet und hat sich dank seiner Materialeigenschaften in einer Reihe von verschiedenen professionellen Anwendungen durchgesetzt.

Bei der Arbeit an neuen Konzepten können Designer und Ingenieure seine Transparenz, Feuchtigkeits- und Chemikalienbeständigkeit nutzen, um großartige funktionelle Prototypen herzustellen, wie z.B. Behälter für Flüssigkeiten, Beschilderungen und grafische Displays, Gehäuse für elektrische Geräte usw. Die naheliegendste Anwendung des PETG-3D-Drucks ist das Design und die Herstellung von Prototypen der Verpackung von Konsumgütern, die später aus irgendeiner Form von PET hergestellt werden, wenn diese in die Massenproduktion geht.

PETG eignet sich auch für anspruchsvollere Umgebungen, in denen neben mechanischer Beständigkeit auch Hitze- und Chemikalienbeständigkeit erforderlich ist. Maschinen- und Fertigungsingenieure können PETG verwenden, um haltbare kundenspezifische Teile wie Fertigungswerkzeuge und -hilfsmittel, Testkomponenten oder robotergestützte Endeffektoren herzustellen.

Da PETG nach wie vor ein haltbares und leistungsfähiges Polymer ist, können Ingenieure und Maschinenbauer außerdem echte Endanwendungsteile wie Schnappverschlüsse und lebende Scharniere, Schutzvorrichtungen oder kundenspezifische Maschinenteile herstellen.

Eigenschaften von PETG

Modifizierung von PET mithilfe von Glykol stellt eine beliebte Methode dar, um die Verarbeitungseigenschaften von reinem PET den gewünschten Druckattributen näherzubringen. Eine niedrigere Schmelztemperatur und die Senkung der Kristallisaton sind hier die gewünschten Druckeigenschaften. Glykol liefert hierbei beide Eigenschaften, die den Druck vereinfachen und die Transparenz des Endproduktes erhöhen.

Glykol verleiht dem PET weiterhin eine deutlich geminderte Viskosität! Viskosität ist die Messzahl für die Dickflüssigkeit eines Stoffes – je höher die Viskosität, desto zähflüssiger ist das Material. Das geschmolzene PETG wird mithilfe des Glykols weitaus mehr niedrigviskos – „flüssiger“ – was dazu verhilft, den Druckprozess und dessen Geschwindigkeit um ein Vielfaches zu verbessern. Die Folge bilden schnellere und verlässlichere Druckerzeugnisse, was somit für den Nutzer eine besondere Attraktivität darstellt.

Durch sehr hohe Zähigkeit und die erwähnten guten transparenten Eigenschaften, die optimale Voraussetzungen für mechanische Anwendungen bieten, in denen der „richtige Durchblick“ benötigt wird, ist PETG ein äußerst verlässlicher Kunststoff für den Heim- und Profianwender. PETG verfügt über eine hohe Schlagzähigkeit und ist zudem sehr witterungsbeständig, sodass der Einsatz des Stoffes am Haus oder im Garten möglich ist. Außerdem kann der Stoff auch in Kontakt mit Lebensmitteln kommen, hier bestehen keine Bedenken, da der Stoff auch im medizinischen Kontext Anwendung findest.

RohstoffbeschaffenheitSynthetisch
DichteMittel
FlammbarSchwerer entflammbar
Erweichungstemperatur80°C
Schmelztemperatur200-230°C

Vor- und Nachteile von PETG

Chemische Beständigkeit

Die chemische Beständigkeit von PETG ist der Hauptgrund dafür, dass es so häufig als Verpackung für Lebensmittel, Getränke und Konsumgüter verwendet wird.

Feuchtigkeitsresistenz

Feuchtigkeitsresistenz macht PETG neben der Unterstützung bei der Verpackung von Getränken auch zu einer guten Wahl für Außenanwendungen.

Haltbar und flexibel

Die Flexibilität von PETG verleiht ihm im Vergleich zu Materialien wie PLA eine überlegene Haltbarkeit.

Bauteilfestigkeit

PETG ist möglicherweise nicht die beste Wahl für strukturelle Anwendungen, die die Steifigkeit oder Festigkeit von etwas wie Kohlefaser benötigen.